Menü

 

 

werkstueckePräzisionsteile aus Stahl und NE-Metallen
sowie Rohrverarbeitung

Wir drehen uns
nach Ihren Wünschen ...

Wir machen es Ihnen leicht: Ganz nach
Ihren Zeichnungen oder Mustern fertigen
wir Ihr individuelles Präzisionsteil an,


Rufen Sie uns einfach an oder senden
Sie uns Ihre Daten per E-Mail.

 

 

Präzisionsdrehteile für alle(s)

Die Franz A. Hackländer GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches
Unternehmen mit Sitz in Wermelskirchen, knapp 30 Kilometer nordöstlich
von Leverkusen, direkt an der A1 zwischen Leverkusen und Wuppertal.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von
kundenspezifischen Bauteilen im Bereich Präzisionsdrehteile und
Rohrverarbeitung in den Dimensionen von 2 – 60 mm.

Präzisionsdrehteile
Aus Stahl, Nichteisen-Metallen und Kunststoff.

Rohrverarbeitung
Einbaufertigen Rohrabschnitten aus Metall
nach DIN 2391, 2393 und 2394.

ISO-Zertifizierung anzeigen

 

Individuelle Präzisionsbauteile
Unser Produktionsprogramm

Neben Standard- oder Normbauteilen bieten wir individuelle Komponenten an – exakt nach
Kundenspezifikation, in genau der erforderlichen Qualität, in genau der richtigen Menge und
genau zum vereinbarten Liefertermin.


Präzisionsdrehteile mit den Durchmessern
von 2 bis 60 mm aus den Werkstoffen:

Automatenstähle
Nichtrostende Stähle

Nichteisenmetalle und ihre Legierungen
Kunststoffe


Alle notwendigen Nacharbeiten wie beispielsweise:

Außen- und Innengewinde
Endenbearbeitung

Fräsen
Reiben


... und vieles mehr

 

 

 

 

 

Präzisionsdrehteile aus Stahl,
NE-Metallen und Kunststoff

Präzisionsdrehteile werden aus folgenden Werkstoffen im Durchmesserbereich von 2 bis 60 mm hergestellt:

Automatenstähle und Vergütungsstähle
Sie sind gegenüber normalem Stahl gekennzeichnet durch einen wesentlich höheren Schwefelgehalt, der gegebenenfalls gemeinsam mit weiteren Zusätzen, wie z. B. Blei, eine gute Zerspanbarkeit und gute Scherspanbildung bewirkt. Automatenstähle sind daher für die Massenfertigung auf Automaten mit hohen Schnittgeschwindigkeiten vorgesehen.

Nichtrostende Stähle
Nichtrostende Stähle nach DIN 17440 zeichnen sich durch besondere Beständigkeit gegenüber chemisch angreifenden Stoffen aus und besitzen im Allgemeinen einen Chromgehalt von mindestens 12 Gewichtsprozenten. Ihre Unterteilung erfolgt in ferritische und martensitische sowie ferritisch-martensitische und austenitische Stähle.

Nichteisenmetalle und ihre Legierungen
Zu dieser Werkstoffgruppe zählen Kupfer und seine Legierungen, vor allem Messing als der von den Kupferlegierungen am Häufigsten angewandte Werkstoff. Ebenso Aluminium und seine Legierungen, Magnesiumlegierungen, hier vor allem MMC-Verbundwerkstoffe und Nickel mit seinen Legierungen.

Kunststoffe
Kunststoffe sind nach der Formgebung im Allgemeinen ohne weitere Bearbeitung einsatzfähig. Aus technischen Gründen kann jedoch eine Nachbehandlung notwendig werden, z. B. durch spanende Bearbeitung nach den für Metalle bekannten Verfahren; besondere Werkzeuggeometrien und andere Schnittgeschwindigkeiten sind jedoch zu beachten.


Einbaufertige Rohrabschnitte aus Metall
im Durchmesser 4 – 60 mm

Komponenten mit kreisförmigem Querschnitt und mit einer im Verhältnis zum Durchmesser geringen Wandstärke werden nicht aus Vollmaterial, sondern aus Rohren hergestellt – Wirtschaftlichkeit im Materialverbrauch ist hier ausschlaggebend für die Wahl des Produktionsprozesses.

 

 

Franz A. Hackländer GmbH & Co. KG
Automaten-Drehteile, Schrauben
Muttern und Fahrzeugteile

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen:


Franz A. Hackländer GmbH & Co. KG

Remscheider Straße 13
42929 Wermelskirchen

Postfach 1325
42906 Wermelskirchen

Telefon: 0 21 96/60 01
Telefax: 0 21 96/8 48 76
info@hacklaender-drehteile.de

 

Verkaufs- und Zahlungsbedingungen

Impressum

 

Zum Seitenanfang